Buchtipp: Ayurveda-Küche

twitterrss

Ayurveda-Küche: schnell und umkompliziert

Nicky Sitaram Sabnis AT Verlag 2013, Euro 19,90
ayurveda_kuecheIn der indischen beziehungsweise ayurvedischen Lehre gibt es nicht EINE richtige Ernährungsweise für alle sondern eine differenzierte Betrachtung des Menschen und daraus abgeleitet unterschiedliche Ernährungsempfehlungen – je nach Konstitutionstyp. Die Ernährung wird individuell auf den Typ und die momentane Verfassung sowie die Jahreszeit und andere Faktoren abgestimmt. Die ersten Kapitel des Buches widmen sich den Grundlagen des Ayurveda. Kurz und verständlich werden die unterschiedliche Konstitutionstypen behandelt. Man nennt sie Doshas. Die Doshas leiten sich aus den fünf Elementen ab. Doshas sind die drei unterschiedlichen Lebensenergien: Vata, Pitta und Kapha von denen jeder Mensch mehr oder weniger Anteile in sich trägt. Dazu enthält das Buch einen ausführlichen Selbsttest. Erklärt werden die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen des Ayurveda: süß, salzig, sauer, scharf, bitter und herb und ihre jeweiligen Wirkungen und Eignungen für diese Konstitutionstypen. Geliefert werden ebenfalls Lebensmitteltabellen für diese Konstitutionstypen.
Doch auch feinstoffliche Aspekte und Einflüsse auf die Wirkung der Nahrung werden vermittelt, wie die Art der Zubereitung und Essensregeln. Nach dieser Einführung in die altindische Ernährungslehre Ayurveda, die ein ganzheitliches Gesundheitssystem darstellt und in einzigartiger Weise körperlich-materielle und geistig-spirituelle Aspekte als Einheit betrachtet, beginnt der Rezeptteil.
Mit Aperitifs und Tees, Vorspeisen, Snacks und Suppen, vegetarischen Hauptspeisen und solchen mit Fisch und Fleisch ist in “Ayurveda Küche” für jeden Bedarf etwas dabei. Einen großen Raum nehmen auch die Beilagen, Salate und Brote, Chutneys und Nachspeisen ein. Ein besonderer Leckerbissen für Liebhaber exotischer Speisen sind die Frühstücksgerichte. Alle Ayurveda-Rezepte sind unkompliziert nachzukochen, wenn man über ein gewisses Gewürzsortiment verfügt und es nicht scheut, frische Zutaten zu verwenden.

Buch bei Amazon bestellen

Mehr Kochbücher

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Über Stefanie Goldscheider

Stefanie Goldscheider ist Agraringenieurin und Herausgeberin von www.biothemen.de, eines Online-Magazins, das sich mit Ernährung, Gesundheit, Landwirtschaft, Ökologie und Nachhaltigkeit beschäftigt.
Dieser Beitrag wurde unter Ernährung, Gesundheit abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.