Chlorella vulgaris ist ein perfektes Futtermittel

Facebooktwitterrss

Chlorella – ein Einzeller mit Potential

Die Grünalge Chlorella ist ein sehr ursprünglicher Organismus, der schon seit Milliarden von Jahren die Erde bewohnt. Der primitiv aufgebaute Einzeller ist dennoch mit unseren grünen Landpflanzen viel näher verwandt als andere Algenklassen. Im Stammbaum des Lebens ist Chlorella quasi eine Vorstufe unserer Pflanzen, hat das gleiche Chlorophyll. Die nahe Verwandtschaft zu Pflanzen macht Chlorella auch als Futtermittel für alle Haus- und Nutztiere interessant, denn die Produktivität von Chlorella ist viel höher als die aller Pflanzen. Doch nicht nur die Flächenleistung, auch der Reichtum an Protein und an allen Aminosäuren ist unerreicht im Pflanzenreich.

Chlorella – genialer Zuschlagstoff für Mineral- und Kraftfutter

Von nicht viel mehr als Wasser, Sonne und Mineralstoffen kann diese Mikroalge wachsen, und das extrem schnell. Sie besteht zu etwa 50 Prozent aus Eiweiß und bildet Vitamine und hochwertige Fettsäuren.  Das Amonisäurespektrum ist hochwertig und die Aminosäuren, die häufig im Mangel sind, sind in Chlorella hoch konzentriert. Und so können kleinste Mengen an Chlorella als Futterzusatz dienen. So wird der Nährwert von Getreide, Mais und Soja sowie allen anderen gängigen Futtermitteln stark verbessert beziehungsweise erhöht. Chlorella enthält unter anderem Tryptophan und Lysin in bis zu 50-facher Konzentration im Vergleich mit anderen Futtermitteln. Auch das gesamte Spektrum an hoch konzentrierten Mineralstoffe und Mikronährstoffe in dieser Mikroalge kann Nährstoffmangel bei Haus- und Nutztieren ausgleichen.

Medizinische Wirkungen der Mikroalge Chlorella

In lebendem Chlorella finden sich mehr als 640 biologische Wirkstoffe und  Verbindungen. Dazu zählen neben Aminosäuren und Kohlenhydraten sowie Vitaminen und Mineralstoffen auch Enzyme und Fettsäuren, Kohlenwasserstoffe, Alkohole und Ester, Carbonylverbindungen und Sterine. Chlorella enthält antibiotisch wirkende Substanzen und solche die das Immunsystem stärken. Es enthält sogenannte Chelatbildner, die Gifte beziehungsweise Toxine binden und ausschwemmen. Auch entzündungshemmende Substanzen oder Komplexe aus den natürlichen Chlorella-Inhaltsstoffen in lebendem Chlorella kommen zum Tragen. So wirkt Chlorella als Probiotikum und zur Vorbeugung aber auch bei Regenerationsprozessen bei Hunden und Katzen sowie bei Pferden. Bei Geflügel und Schweinen bewirken kleinste Anteile der Mikroalge ein besseres Wachstum und eine bessere Futterverwertung.

Facebooktwitterlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.