Verfahren zur Wasseraufbereitung – wie Rohwasser zu Reinwasser wird

WasserfallBei der Wasseraufbereitung handelt es sich um eine zielgerichtete Veränderung der Wasserqualität. Durch unterschiedliche Verfahren wird Grund- oder Oberflächenwasser beziehungsweise Rohwasser aufbereitet, sodass eine Nutzung in der Industrie oder als Trinkwasser möglich ist. Grundsätzlich bezieht sich die Wasseraufbereitung auf das Entfernen von Stoffen, aber auch das Ergänzen von Stoffen, um dadurch beispielsweise Einfluss auf den pH-Wert zu nehmen. Manchmal geht es jedoch nicht darum, die Wasserqualität positiv zu beeinflussen. In einigen Fällen dient die Wasseraufbereitung der Rückgewinnung von Edelmetallen oder vergleichbaren Materialien.

Weiterlesen →

EHEC, Dürre, Massentierhaltung und Gülle

EHEC gehört zu den Colibakterien, die über Fäkalien und oral übertragen werden. Colibakterien sind bekannte Auslöser von Durchfallerkrankungen unter anderem in Ländern mit schlechter Wasserversorgung und überall dort, wo unerhitzte Lebensmittel mit mangelnder Hygiene zubereitet werden. Eigentlich gehört Deutschland nicht in diese Kategorie.
Gibt es einen Zusammenhang zwischen den EHEC-Fällen und der anhaltenden Trockenheit? Ist die Grundwasserqualität durch Masentierhaltung und Gülledüngung im Maisanbau gefährdet?

Weiterlesen →