Sieben Tipps für eine gesunde Ernährung – so bleibt der Körper fit und vital

twitterrss

Eine gesunde Ernährung ist ausschlaggebend, um den ganzen Organismus – Körper und Geist – fit und gesund zu halten. Die Zahl der Übergewichtigen hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Ein Hauptgrund für diese Entwicklung ist mangelndes Wissen über gesunde Ernährung. Wer auch noch im Alter aktiv und vital durch das Leben gehen möchte, sollte im Alltag Kleinigkeiten verändern um so den Körper optimal zu pflegen.

So möchten wir Ihnen im Folgenden sieben einfache Tipps geben, wie Sie mit kleinen Schritten für mehr Gesundheit im Alltag sorgen können.

GebirgswasserTipp 1: Ausreichend und gesund trinken

Ein Erwachsener Mensch benötigt am Tag 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit, um für einen optimalen Stoffwechsel zu sorgen. Zu viele Softdrinks und Säfte können durch den erhöhten Zuckeranteil zu Übergewicht und Stoffwechselerkrankungen führen. So empfiehlt es sich viel und ausreichend Wasser oder Mineralwasser zu trinken. Ein Wasserfilter als Auftischgerät oder Einbausystem verbessert die Wasserqualität im Haushalt und liefert dem Körper reines Wasser.

Tipp 2: Abwechslungsreiche Kost und Ernährung

Die Grundlage für eine vitale und gesunde Ernährung ist ein ausgewogener Ernährungsplan. Dabei sollte die Auswahl der Lebensmittel nicht zu einseitig ausfallen. Schokolade und zuckerhaltige Lebensmittel sollte nicht bei jedem Einkauf ihren Platz im Einkaufskorb finden.

Tipp 3: Eine Handvoll Obst und Gemüse pro Tag

„An apple a day, keeps the doctor away.“ – dieses Sprichwort gilt immer noch. Denn der Körper benötigt verschiedene Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe, die nicht selbstständig vom Organismus produziert werden können. Ob, als Zwischenmahlzeit oder als Hauptnahrung bietet Obst und Gemüse dem Körper alles für einen gesunden und fitten Lebensstil.

Tipp 4: Alkohol nur in Maßen

Auch der Konsum von Alkohol wirkt sich schlecht auf die Gesund des Körpers aus. So sollte man Alkohol nur in Maßen zu sich nehmen und keinesfalls alkoholische Getränke zur Routine während eines Essens werden lassen. Gönnen Sie sich nicht allzu oft das Glas Bier oder Wein zum Abendessen!

Tipp 5: Milch und Getreideprodukte

Milchprodukte liefern dem Körper Vitamin B2 und Kalzium, welches wichtig für einen gesunden und stabilen Knochenbau ist. Auch Getreideprodukte sollten zum wöchentlich Essensplan gehören. Die enthaltenen Ballaststoffe und Vitamine dienen einer gesunden Verdauung.

Tipp 6: Mehrmals in der Woche auf Fleisch verzichten

Fleisch sollte nicht täglich zur Hauptmahlzeit gehören. Denn ein erhöhter Fleischkonsum kann das Krebsrisiko erhöhen und die Anfälligkeit für Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigern. Vor allem rotes Fleisch in großen Mengen sind auf Dauer schädlich für den Körper und sorgen für gesundheitliche Probleme wie einer Fettleibigkeit.

Tipp 7: Für den Körper wertvolle Fette aufnehmen

Bei der Aufnahme von Fetten spielt der Anteil an gesättigten und ungesättigten Fettsäuren eine entscheidende Rolle. Omega-3-Fettsäuren aus pflanzlichen kaltgepressten Ölen wie Olivenöl oder Nussölen liefern dem Körper eine wichtige Nahrungsquelle. Denn die ungesättigten Fettsäuren sind unerlässlich für einen gesunden Körper. Für die Zubereitung von Speisen bei der Erhitzung von Ölen sollte auf ein hochwertiges Rapsöl gesetzt werden. Olivenöl oder Nussöle auf gar keinen Fall zum Braten verwenden, da sich das Krebsrisiko erhöht.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Dieser Beitrag wurde unter Ernährung, Gesundheit abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Sieben Tipps für eine gesunde Ernährung – so bleibt der Körper fit und vital

  1. Nico sagt:

    Sehr informativer Beitrag. Gerade in der heutigen Zeit, wo Pestizide usw an der Tagesordnung sind, ist es umso wichtiger auf gesunde Nahrungsmittel zu achten. Am besten geht dies natürlich, wenn man beispielsweise in seinem Garten, oder auf dem Balkon, selbst welche anpflanzt. Meist wird dazu ein Gewächshaus bzw. Frühbeet genutzt. Dies muss nicht unbedingt gekauft werden, sondern kann problemlos selbst gebaut werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.