Fast-Food, Vollwert und Vegan – ein Mixer für alle Fälle

twitterrss

Wozu Hochleistungsmixer?

Hochleistungsmixer

Wildkräuter und Walderdbeeren fertig zur Smoothie-Bereitung

Haushaltsmixer gibt es in verschiedener Größe, Leistungsstärke und Ausstattung. Die kompakten Küchengeräte hacken Kräuter klein oder pürieren Suppe oder dienen als Kaffeemühle – je nach Form des mitgelieferten Behälters in dem das Schlagwerk arbeitet. Die schlagkräftigsten Mixer auf dem Markt sind Hochleistungsmixer. Normale Haushaltsmixer arbeiten mit 100 und bis zu 10 000 Umdrehung pro Minute und haben Motoren bis 1000 Watt. Oft sind sie mit echter Rohkost überfordert, hacken nur Vorgeschnittenes und Weiches klein und pürieren nur Gekochtes. Hochleistungsmixer erreichen Drehzahlen stufenweise bis zu angeblichen 38 000 Umdrehungen pro Minute und haben eine Leistungsaufnahme von nahezu 3000 Watt. Sie haben einen großen durchsichtige Mixbehälter mit 1,5 oder 2 Liter Fassungsvermögen aus BPA-freiem Tritan und einen dicht schließenden Deckel, sowie einen großen Stösel. Ihre Leistung ist in Stufen regelbar, damit so unterschiedliche Aufgaben wie Zwiebeln oder Nüsse grob hacken oder feinst pürierte grüne Smoothies herstellen überhaupt möglich sind. Hochleistungsmixer, die Smoothies aus Grünzeug aller Art herstellen können, sind wegen der hohen technischen Anforderungen recht teuer und kosten 200 bis 600 Euro.
Sie trumpfen aber auch mit verschiedenen Leistungsstufen auf: der Pulsfunktion für ganz kurzes Hacken und Automatikfunktionen zur Zubereitung von cremigen Speisen, Suppen und Smoothies.

Grüne Smoothies – Rohkost als fast-food

grren-smoothie

Grüner Smoothie aus Melde, Löwenzahn, Vogelmiere, Walderdbeeren

Ein Hochleistungsmixer ist geeignet um Speisen und Getränke für bewährte genauso wie für neue und moderne Ernährungsweisen und Diäten herzustellen. Moderne Menschen haben immer weniger Zeit zum Essen und zur Essenszubereitung. Fast-Food boomt seit langem auch bei gesundheitsbewussten Menschen. Mit Hochleistungsmixern ist das Getränk oder der Brotaufstrich, der Pudding, die Suppe oder das Eis in Minuten fertig. In einem geeigneten Behälter kann man seine eigene Kreation auch für unterwegs mitnehmen. Vor allem eignet sich ein Hochleistungsmixer für Rohkost. Die Ballaststoffe werden kleingehackt, Vitamine und andere Vitalstoffe, und auch das wertvolle Chlorophyll werden aufgeschlossen und Gemüse kann auch mal gelöffelt oder getrunken werden und nicht immer nur zeitaufwändig geknabbert. Das Ergebnis des Hochleistungsmixens ist ein Smoothie. Smoothies sind echte Vollwertkost, denn es befinden sich Schalen und Strünke in diesen als Zwischenmahlzeit, Getränk und Muntermacher geeigneten Zubereitungen. Ausschließlich mit Hochleistungsmixern können auch die beliebten Grünen Smoothies gemacht werden, die Blätter, grüne Gemüse und Wildkräuter wie Löwenzahn enthalten und folglich voller Vitamin C, Eisen, Folsäure, Vitamin K und Eiweiß stecken. Durch die Möglichkeit Grünzeug aber auch Saaten, Keime und Nüsse vielfältig zu verarbeiten, sind Smoothies auch das non-plus-ultra in der veganen Ernährung. Durch diese feinste aber rasche Zerkleinerung bei kühlen Temperaturen lassen sich pflanzliche Proteine und Vitamine richtig aufschließen.

Praktische Empfehlung

Wenn sie kühle Getränke herstellen wollen, fügen sie Eis oder gefrorene Zutaten hinzu, bevor sie mixen, denn das vollständige kleinhacken von Gemüse erzeugt Wärme. Wenn es richtig grün werden soll, halten sie die Zugabe anderer färbender Zutaten wie Karotten, Rote Bete, Heidelbeeren und Aronia gering. Wenn sie spontan etwas grünes mixen wollen, stellen sie sicher, dass sie immer etwas süßendes im Haus haben, beispielsweise Bananen, Äpfel, getrocknete Datteln oder Aprikosen. Möglich ist natürlich auch die Verwendung anderer Süßungsmittel wie Honig und Agavendicksaft oder Kokosblütenzucker.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Über Stefanie Goldscheider

Stefanie Goldscheider ist Agraringenieurin und Herausgeberin von www.biothemen.de, eines Online-Magazins, das sich mit Ernährung, Gesundheit, Landwirtschaft, Ökologie und Nachhaltigkeit beschäftigt.
Dieser Beitrag wurde unter Ernährung abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Fast-Food, Vollwert und Vegan – ein Mixer für alle Fälle

  1. Brina sagt:

    Ein guter Hochleistungsmixer ist schon ein muss für leckere Grüne Smoothies 🙂

    Liebe Grüße
    Brina

  2. Pingback: Tipps beim Haushaltsgeräte kaufen

  3. Pierre Damen sagt:

    Hallo , liebe grüsse aus Berlin . ich habe mir den beitrag durchgelesen und finde ihn sehr interessant !
    vielen Dank für die Informationen ! sehr interessant für mich . super Beitrag , weiter so . danke dafür

    grüsse pierre

  4. Atze sagt:

    Sehr Interessant, vielen dank dafür

  5. Pingback: [Biothemen] Fast-Food, Vollwert und Vegan – ein Mixer für alle Fälle | netzlesen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.