Umweltfreundlich mit Papier kommunizieren

PapierDie Nutzung von Papier stellt viele ökologisch denkende Menschen vor eine ernste Gewissensfrage. Für viele Unternehmer sind Prospekte und Flyer als Werbemittel unverzichtbar. Eine Firma funktioniert nun einmal nicht ohne Briefwechsel. Und auch im Privatbereich verzichten wir nur ungern auf die kreativen Gestaltungsmöglichkeiten, die uns das Papier bietet. Es macht einfach viel zu viel Spaß, Einladungskarten selbst zu kreieren und wunderschöne bunte Broschüren zu entwerfen. Vor allem Firmen, die ökologisch erzeugte Produkte anbieten, hätten ohne eine adäquate Werbung in Papierform klare Wettbewerbsnachteile. Man steckt also in einem Dilemma. Auf der einen Seite existiert der Wunsch, mit seinem ökologischen Angebot Gutes zu tun, auf der anderen Seite sterben für das Papier Bäume. In Anbetracht der Tatsache, dass der Wald durch den Dürresommer noch immer geschädigt ist, erzeugt die Verwendung von Papier ein schlechtes Gewissen. Doch ganz auf Papierprodukte zu verzichten, lohnt sich nicht. Den wohl besten Kompromiss bietet die Umweltdruckerei mit FSC-Zertifizierung.

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökologie | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

CBD Öl: Das Schlafmittel aus der Natur

CBD-Öl ©unsplash.com80 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland haben in einer repräsentativen Umfrage angegeben, schlecht zu schlafen. Ein- und Durchschlafstörungen sind eine Volkskrankheit. Basierend auf der Umfrage leiden über 34 Millionen Menschen in der Bundesrepublik an Schlafstörungen. Jeder zehnte Arbeitnehmer leidet gar unter schweren Schlafstörungen, auch Insomnie genannt.
Vertrauen sich betroffene Bürger mit ihrem Problem dem Hausarzt an, landen sie oft in der Spirale der konservativen Medizin. Mit Medikamenten wird die Schlafstörung behandelt. Dabei bietet die Natur ein Präparat mit guter Wirkung bei Ein- und Durchschlafstörungen. Die Rede ist von CBD Öl.

Veröffentlicht unter Gesundheit | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Fertighäuser – wie ökologisch können sie sein?

FertighausImmer häufiger bekommen wir die Auswirkungen des Klimawandels zu spüren. Für viele Menschen Grund genug, einzelne Bereiche ihres Lebens umweltbewusster zu gestalten. Eine Möglichkeit bieten Fertighäuser durch ihre ökologische Bauweise. Wir zeigen, in welchen Bereichen Fertighäuser dabei helfen können, das Bewusstsein für den Klimawandel zu schärfen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Ökologie | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zucker ist nicht gleich Zucker

Einen großen Teil der Energie, die wir täglich zum Leben, Arbeiten und bei Laune bleiben brauchen, sollten wir in Form von Kohlenhydraten aufnehmen. Kohlenhydratreich sind Getreide, Nudeln und Reis,  Kartoffeln, Vollkornbrot, süßes Obst wie Bananen aber auch Leguminosen, wie Hülsenfrüchte und Bohnen.

Es gibt aber Kohlehydrate, welche Lebensmitteln zugesetzt werden, wie zum Beispiel Saccharose, oder auch einfach nur Haushaltszucker genannt. Diese sind insbesondere Mono- und Disaccharide, also Einfach- und Zweifach-Zucker, welche der Einfachheit halber, einfach als isolierter oder zugesetzter Zucker im weiteren Text benannt werden.

Isolierter Zucker liefert Ihrem Körper keinen essentiellen Nährstoff, also keine Nährstoffe, die Ihr Körper braucht, sondern erhöht lediglich die Menge an Kilokalorien, die Sie aufnehmen.

Veröffentlicht unter Ernährung | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Nachhaltigkeit: So gelingt der ökologische Gemüseanbau im eigenen Gewächshaus

kleines Gewächshaus, freistehendEin eigenes Gewächshaus ist eine hervorragende Möglichkeit, neben Zierpflanzen auch eigenes Gemüse zu züchten. Das funktioniert absolut ökologisch und ohne synthetisch gefertigte Dünger oder einen hohen Wasser- oder Stromverbrauch. So nutzen Sie Ihr Gewächshaus für den Anbau von Lebensmitteln.

Veröffentlicht unter Ernährung, Garten, Landwirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Home Growing in Corona-Zeiten – Kohlgemüse

Kohl ist mehr als ein Wintergemüse

Eine bunte Auswahl frischer Blattkohl-Arten

Eine bunte Auswahl frischer Blattkohl-Arten

Kohl steckt voller Vitamin C und anderer gesundmachender Substanzen. Nicht nur Sauerkraut und Kresse, auch viele weitere Kohl-Verwandte stärken unser Immunsystem. Kohl-Arten gedeihen weltweit von den Tropen bis ins raue Gebirgsklima. Ihre Vielfalt zeigt sich an Radieschen, Kohlrabi und Meerrettich, die ebenfalls zu den Kohl-Verwandten gehören, genauso wie Grünkohl oder Blumenkohl. Typische Kohlköpfe sind klassische Lager- und Wintergemüse. Von der Aussaat bis zur Ernte brauchen sie viele Monate und schmecken erst im darauffolgenden Winter gut. Exotische Blattkohle hingegen werden häufig bereits jung gegessen. Sie sind sehr zart und müssen noch nicht einmal gekocht werden.

Veröffentlicht unter Allgemein, Ernährung, Garten, Gesundheit | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Home growing in der Corona-Krise – Gurke, Zucchini und Co

Pflanz- und Erntezeit und keiner geht hin?

Vorkultur von Gemüse-Setzlingen in Töpfen

Vorkultur von Gemüsesetzlingen

Gartenmärkte und Märkte für den landwirtschaftlichen Bedarf sind noch geöffnet und werden es hoffentlich auch bleiben. Die Zeit des Verkaufs von Saatgut und Setzlingen, von Steckzwiebeln und Saatkartoffeln läuft auf Hochtouren, denn die Pflanzzeit für viele Gemüsearten naht. Gärtnereien und landwirtschaftliche Betriebe arbeiten wie immer, sichern unsere Ernährung. Spargel -Erzeuger jedoch suchen jetzt Erntehelfer. Weitere Gemüsebau-Betriebe suchen sicherlich bald Helfer auch für das Anpflanzen von Gemüse-Setzlingen wie Gurken, Salat und Kohl. Die professionelle Pflanzung und Ernte von Gemüse sind zwar teil-mechanisiert, doch insgesamt bedarf es immer noch mehrer hunderttausend Helfer – auch zur nahenden Erdbeerernte.

Veröffentlicht unter Allgemein, Ernährung, Garten, Gesundheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Corona-Krise und Selbstversorgung – Paprika, Chili, Aubergine

Aus wenig viel machen

Chili in allen Farben

Chili in allen Farben

Das neuartige Corona-Virus könnte unseren Alltag noch lange beeinflussen und einschränken. Die Versorgung mit Lebensmitteln ist nur eine Seite der Krise. Eine andere Seite ist, die Freizeit zu gestalten, sinnvolle Tätigkeiten zu finden und Spaß in den Tag zu bringen. Die Aussaat und die Pflege von Pflanzen bietet  Möglichkeiten, die mit ganz einfachen Mitteln durchgeführt werden können. Die Jahreszeit ist von nun an günstig.

Etwas Blumenerde ist von Vorteil, doch die Anzucht starten können sie mit kleinen Mengen an Erde in beliebigen Arten von Gefäßen oder Töpfen. Nach dem Auskeimen, nach Wochen können sie die Pflanzen immer noch in größere Töpfe umpflanzen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Ernährung, Garten, Gesundheit | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Selbstversorgung in der Corona-Krise – Tomaten

Wider dem Dosenfutter!

Vielfalt der Tomatensorten

Tomatenvielfalt

Covid 19 hat uns fest im Griff und wir Deutschen greifen in der Krise zur Nudel beziehungsweise zu Spaghetti und zu Tomaten aus der Dose. Haltbar, billig und schnell. Die Zeit, in der niemand mehr seine Konserven sehen oder essen will, wird kommen. Tomaten haben mehr zu bieten als Dosen-Sugo zu sein. Sie sind sehr unterschiedlich in Aroma, Größe, Süße, Festigkeit oder Saftigkeit und im Aussehen, in ihrer Form und ihrer Farbe. Und sie sind ganz hervorragend zu vielen Gerichten und Zubereitungen, frisch als Salat, zu Butterbrot,  in Gemüseeintöpfen, auf die Pizza und in allerlei Schnellgerichten. Frisch auf den Tisch oder haltbar gemacht schmecken eigene Tomaten aus dem Garten aromatisch und süß und viel besser als gekaufte Konserven.

Veröffentlicht unter Allgemein, Ernährung, Garten, Gesundheit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Selbstversorgung in der Corona-Krise

Senfspinat oder Blattsenf

Begehrtes erstes Grün für die frische Küche

In Zeiten von Corona-Krise und Hamsterkäufen, angesichts leerer Regale in Supermärkten und geschlossener Restaurants, sind Improvisation und die eigene Küche gefragt. Gesundes, frisches Essen, um selbst gesund zu bleiben oder zu werden, ist zu Ausgang des Winters jedes Jahr ein Herausforderung. Ob Corona- oder Grippeviren, Dosenfutter hilft hier nicht weiter. Wir alle warten auf vitalisierenden Spargel und vitaminreiche Erdbeeren, auf knackigen Freilandsalat und die aromatischen Fruchtgemüse des Sommers. Bereits jetzt hilft ein Balkon, ein Blumenfenster und sowieso jeder Garten. Sie bieten gute Möglichkeiten zur schnellen Selbstversorgung.

Veröffentlicht unter Allgemein, Ernährung, Garten, Gesundheit | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar